Brustimplantate wechseln in München

Moderne Brustimplantate sind nicht nur gut verträglich, sondern auch auslaufsicher und in der Regel über viele Jahre hinweg haltbar. Für viele Frauen ist ein Wechsel der Implantate darum nicht notwendig. Es gibt jedoch Fälle, in welchen ein Implantatwechsel notwendig ist. Oftmals sind medizinische Gründe ausschlaggebende, seltener treten ästhetische Beschwerden auf. Wichtig ist, dass Sie sich bereits in der Beratungsphase einen erfahrenen Plastischen Chirurgen wie Dr. von Finckenstein suchen, der bereits viele Brustimplantate eingesetzt hat und Sie offen zu den Vor- und Nachteilen sowie zu den Risiken berät. Darüber hinaus sollten ausschließlich zertifizierte Implantate zum Einsatz kommen.

Ihr Experte für Implantatwechsel in München

  • Schwerpunkt Brustvergrößerung: Seit über 30 Jahren ist Dr. von Finckenstein Plastischer Chirurg aus Leidenschaft. Dabei hat er sich auf Brustvergrößerungen spezialisiert.
  • Nationales Renommee: Dr. von Finckenstein ist als Facharzt für plastisch-ästhetische Chirurgie bekannt durch viele Vorträge auf nationalen und internationalen Kongressen.
  • Natürliche Ergebnisse: Unser Anspruch ist es, mit schonenden Behandlungsmethoden ein natürliches Ergebnis zu erzielen. Keine Brust soll behandelt aussehen.
  • Persönliche Betreuung mit viel Zeit und Empathie: Dr. von Finckenstein ist vom Erstgespräch bis zur Nachsorge für Sie da.

Wann ist ein Implantatwechsel notwendig?

Ein Wechsel der Implantate kann in verschiedenen Situationen notwendig sein. Folgende Gründe sprechen für ein neues Implantat:

  • Kapselfibrose
  • Beschädigtes Brustimplantat
  • Wunsch nach einer Änderung der Brustform

Wie läuft ein Implantatwechsel in München ab?

Das Wechseln der Implantate unterscheidet sich nur unwesentlich vom erstmaligen Einsetzen eines Brustimplantats. Die Brust-OP wird unter Vollnarkose durchgeführt und dauert rund 90 Minuten. Es gibt auch hier unterschiedliche Zugangswege – meistens erfolgt der Zugang von der Unterbrustfalte, insbesondere wenn die Kapsel entfernt werden muss. Ein Zugang über die Brustwarze ist bei einem Implantatwechsel meistens nicht möglich. Dies gilt insbesondere dann, wenn eine Kapselfibrose vorliegt oder ein beschädigtes Implantat entfernt werden muss.

Implantate in den Händen einer Patientin

Die Entfernung eines Implantats bzw. der Wechsel ist ein häufig durchgeführter, sicherer Eingriff. Dr. von Finckenstein ist Ihr erfahrener Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie und berät Sie gerne in seiner Praxis in Starnberg bei München. Denn wie vor jedem Eingriff gilt auch vor einem Wechsel der Implantate: Ein Beratungsgespräch ist unerlässlich. Zudem muss die Brust untersucht werden.

Implantatwechsel bei Kapselfibrose

Liegt eine Kapselfibrose vor, hat sich das Gewebe rund um das Implantat verhärtet und es liegt eine medizinische Indikation zum Implantatwechsel vor. Eine Kapselfibrose kann nicht nur schmerzhaft sein, sondern sorgt häufig auch für eine Formänderung der Implantate und damit der Brust. Aus diesem Grund muss nicht nur das Implantat gewechselt werden, sondern auch das verhärtete Gewebe entfernt werden. Anschließend kann ein neues Brustimplantat eingesetzt werden.

Implantatwechsel bei beschädigtem Implantat

Grundsätzlich sind Implantate lange haltbar. Sollte dennoch eines beschädigt werden, ist das Silikongel auslaufsicher. Implantate der älteren Generation sind selten auch mit Kochsalzlösung gefüllt. Ein Auslaufen ist aus medizinischer Sicht für den Körper unproblematisch. Doch die Form und das Volumen gehen verloren. Der Eingriff ist meist unkompliziert möglich. Dabei wird das Implantat vorsichtig entfernt und anschließend durch ein neues ersetzt.

Implantatwechsel beim Wunsch nach einer neuen Brustform

In aller Regel sind die Patientinnen nach der Brustvergrößerung sehr zufrieden, sofern im Beratungsgespräch alle notwendigen Informationen gegeben wurden. Sollten Patientinnen Ihre Brust nach dem Eingriff als zu groß oder zu klein empfinden, können die Implantate gewechselt werden. In einem erneuten Eingriff werden die Implantate entsprechend größer oder kleiner eingesetzt, um das gewünschte Brustvolumen zu erzielen. Für Patientinnen, die sich eine kleinere Brust wünschen, kann auch eine zusätzliche Bruststraffung ohne neue Implantate durchgeführt werden.

Nachsorge nach Brustimplantate wechseln

In den ersten Tagen nach einem Implantatwechsel sollten Sie sich schonen. Sie erhalten einen speziellen Kompressions-BH, den Sie in den kommenden 6 Wochen tragen sollten. Vermeiden Sie die Arme über den Kopf zu heben und lagern Sie den Oberkörper etwas erhöht. Dies lässt Schwellungen schneller abklingen. Ein Implantatwechsel schmerzt in der Regel deutlich weniger als die Erstoperation, da das Gewebe schon vorgedehnt ist. Falls nötig erhalten Sie ausreichend Schmerzmittel. Etwa 2 Wochen nach dem Eingriff können Sie Ihrer Tätigkeit wieder nachgehen. Je nach Sportart ist eine körperliche Betätigung nach 3 bis 6 Wochen wieder möglich.

Dr. von Finckenstein hält Brustimplantat in der Hand um Patientin zu beraten

Die Behandlung geht immer mit Narben einher. Es gibt jedoch in der modernen Chirurgie Möglichkeiten, das Gewebe so zu vernähen, dass die Narben möglichst gering ausfallen. Dies ist auch möglich, wenn im OP-Gebiet durch die erste OP bereits eine Narbe besteht. Wichtig ist, dass Sie als Patientin mit einer regelmäßigen Narbenpflege beginnen, sobald die Schnitte an der Oberfläche geheilt sind.

„Implantatwechsel“ ohne Implantat

Wenn Patienten Ihre Brustgröße behalten wollen, aber kein neues Implantat wünschen, besteht die Möglichkeit die Größe der Brust mit Eigenfett wiederherzustellen. Allerdings ist die Projektion der Brust mit Eigenfett in einer einzigen Sitzung nicht zu erreichen.

Implantatwechsel bei Breast Implant Illness

Unter der so genannten Breast Implant Illness werden eine Reihe von Symptomen zusammengefasst. Dazu zählen unter anderem chronische Müdigkeit, Gelenkschmerzen, Konzentrationsstörungen, Muskelschwäche und verschiedene weitere. Welche Patientinnen aus welchen Gründen von der Breast Implant Illness betroffen sind, ist nicht geklärt. Ein Wechsel der Brustimplantate ist bei diesen Patientinnen jedoch in aller Regel nicht sinnvoll. Sofern sich die benannten Symptome tatsächlich auf die Implantate zurückführen lassen, ist eine Entfernung der Implantate angeraten. Eine alternative Art der Brustvergrößerung ist dann die Eigenfett-Methode.

Gerne berät Sie Dr. von Finckenstein zum Wechsel von Brustimplantate in seiner Praxis in Starnberg bei München. Vor Ort führt er ein umfassendes Gespräch mit Ihnen durch und legt anschließend den Ablauf der Behandlung fest. Vereinbaren Sie Ihren Termin bequem telefonisch oder online – wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Geprüft durch den Autor

Die Informationen auf dieser Seite wurden von Dr. med. Joachim von Finckenstein geprüft und beruhen auf den höchsten medizinischen Standards der Plastischen Chirurgie. Dr. von Finckenstein ist seit über 30 Jahren Schönheitschirurg aus Leidenschaft und bekannt durch viele nationale und internationale Vorträge.

Bewertungen unserer Patienten

Maria
Maria
1 Dezember 2023
Sehr kompetenter Operateur.
Stefanie S.
Stefanie S.
23 Oktober 2023
Habe mir im März die Augenlider machen lassen, ich wurde sehr gut beraten. Die OP lief gut und bekam eine perfekte Nachsorge. Auch wenn mein Heilungsprozess etwas länger gedauert hat als bei anderen, fühlte ich mich stets gut betreut. Heute bin ich superzufrieden mit dem Ergebnis, und niemand fällt es auf, bekomme aber öfter Komplimente für mein frisches Aussehen! Außerdem sind Gesichtsfeldeinschränkungen und Kopfschmerzen wegen Stirnrunzeln passé. TOP!
Claus L
Claus L
12 September 2023
Im April habe ich mir von Dr. von Finckenstein die Augenlider straffen lassen. Vom ersten Informationsgespräch, über die ambulate Operation bis zur heutigen letzten Kontrolluntersuchung habe ich mich stets professionell und sehr gut behandelt gefühlt. Meine Lidstraffung ist so perfekt erfolgt, dass meine Umwelt sie nicht gemerkt hat. Ich selbst freue mich über einen wacheren Blick und ein deutlich vergrößertes Sichtfeld, das mir im Alltag und insbes. beim Motorradfahren deutlich mehr Lebensqualität gibt. Ich würde den Eingriff jederzeit wieder und auf jeden Fall wieder bei Dr. von Finckenstein machen. Uneingeschränkt empfehlenswert!
Catie
Catie
5 Juni 2023
Dr. von Finckenstein hat bei mir ein Necklifting durchgeführt und ich bin sehr glücklich mit dem Ergebnis. Ich kannte den Arzt vorher nicht und wusste nicht, was mich erwartet. Mit seiner ruhigen, kompetenten Art und den ausführlichen Erklärungen hat er mich schnell für sich eingenommen. Die OP verlief super. Ein großes Dankeschön an Herrn Dr. von Finckenstein und sein Team.
GabikausLL
GabikausLL
7 April 2022
Ich war von der Beratung, dem Team und dem Arzt sehr begeistert 👍🏻 Das Ergebnis meiner OP ist super geworden.
C B
C B
19 November 2021
Meine Frau war bei Dr. von Finckenstein in Behandlung und finden das Ergebnis gut. Das Aufklärungsgespräch war hilfreich und sehr Informationsreich, nicht so wie bei anderen Ärzten. Wir können Dr. von Finckenstein weiter Empfehlen.
J
J
8 November 2021
Ich bin sehr zufrieden mit meiner Behandlung bei Dr. von Finckenstein! Es ist alles so verlaufen wie ich mir das vorgestellt haben. Gerne wieder !!
Claudia Mustang
Claudia Mustang
14 Juli 2021
Das Personal ist sehr freundlich. Mit dem schnellen Termin und dem Ergebnis bin ich mehr als zufrieden. Endlich kann ich einen Bikini anziehen , nachdem ich mich 20 Jahre nicht getraut habe. Ich würde es jedem empfehlen und bin gerne bereit Auskunft zu geben
Siobhan Pedersen
Siobhan Pedersen
28 April 2021
Very pleased with the outcome of my surgery. The team of staff are very professional and thoughtful. I was handled with great care. I would highly recommend Dr. Finckenstein.
Beratungstermin vereinbaren