Graf von Finckenstein

Spezialist für Mommy Makeover in Starnberg bei München

Eine Schwangerschaft und die Geburt des eigenen Kindes sind für die meisten eine unglaublich schöne Erfahrung – besonders, wenn man den eigenen Nachwuchs endlich in den Armen halten kann. Während einer Schwangerschaft durchläuft der Körper einer Frau viele Veränderungen, um dem Kind optimale Bedingungen zu bieten und später das Stillen zu ermöglichen. Abhängig von der Genetik, der Lebensweise und dem Verlauf einer Schwangerschaft, bleiben oft sicht- und fühlbare Spuren zurück, mit welchen sich viele Frauen nicht wohlfühlen. In der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie gibt es verschiedene Eingriffe, die dabei helfen, Spuren einer Schwangerschaft zu behandeln. Es geht hier nicht darum, den perfekten After Baby Body zu präsentieren, sondern darum, Frauen, die unter stark erschlaffter Haut, leeren oder stark vergrößerten Brüsten und etwa Beeinträchtigungen im Intimbereich leiden, zu helfen.

Haben Sie Fragen?

Wir beraten Sie gerne telefonisch und vor Ort!

Mommy Makeover: Diese Behandlungen gibt es

Zu den typischen Behandlungen rund um ein Mommy Makeover gehören folgende Behandlungen:

Viele dieser Behandlungen lassen sich unkompliziert kombinieren. Darüber hinaus ist es mittlerweile nicht mehr zwingend notwendig, dass die Familienplanung bereits abgeschlossen ist. So kann auch im Rahmen einer Brust-OP die Stillfähigkeit erhalten bleiben. Ruft etwa eine Fettschürze am Bauch immer wieder Infektionen hervor, kann es sinnvoll sein, diese zu entfernen, obwohl weiterer Nachwuchs geplant ist. Selbiges gilt auch für erschlaffte oder sehr große Brüste, die Beschwerden hervorrufen.

Brustchirurgie, Bauchstraffung & Co. in Starnberg bei München

Die Eingriffe im Rahmen eines Mommy Makeovers sollen dafür sorgen, dass Sie sich wieder in Ihrem Körper wohlfühlen. Darum führt unser plastisch-ästhetischer Chirurg Dr. med. von Finckenstein vorab immer ein ausführliches Beratungsgespräch. Dabei geht es um die Wünsche der Patientin und verschiedene Behandlungsmöglichkeiten sowie die Frage, ob eine weitere Schwangerschaft geplant ist. Oftmals sind bereits einzelne Behandlungen eines Mommy Makeovers ausreichend. In unserer Praxis in Starnberg verwenden wir Vorher-Nachher-Bilder, damit Sie eine Vorstellung des endgültigen Ergebnisses bekommen. Alle chirurgischen Eingriffe an Brust, Bauch und im Intimbereich werden üblicherweise in Vollnarkose durchgeführt. In ausgesuchten Fällen und auf ausdrücklichen Patientenwunsch kann der Eingriff in Lokalanästhesie und Dämmerschlaf vorgenommen werden. Je nach Wunsch uns Ausprägung bleibt die Patientin nach der Operation einige Nächte in der Klinik.

Brustvergrößerung und Brustverkleinerung

Im Rahmen einer Schwangerschaft nimmt das Brustvolumen in der Regel zu. Wie stark sich die Brüste vergrößern, ist von Frau zu Frau verschieden. Auch die Frage, ob sich die Zunahme zurückbildet, kann nicht pauschal beantwortet werden. So kann es zu einer Zunahme von zwei Cups kommen, die dann für starke Rücken- und Nackenschmerzen sorgen. In diesen Fällen ist eine Verkleinerung der Brüste angezeigt. Dr. med. von Finckenstein verwendet stets die kurze Narbentechnik, auch bei größeren Volumina

Sind die Brüste einer Frau durch das Stillen leer und hängen, ist eine Brustvergrößerung sinnvoll. In unserer Praxis in Starnberg bei München bieten wir unseren Patientinnen unterschiedliche Methoden an: Die Brustvergrößerung mit Eigenfett und die Vergrößerung mittels Implantaten. Dabei ist in manchen Fällen auch eine Brustwarzenkorrektur sinnvoll, damit die Brust ein ästhetisches Ganzes ergibt.

Eine Brustvergrößerung bzw. -verkleinerung dauert zwischen einer und zwei Stunden.

Bruststraffung

Die Bruststraffung kann entweder mit einer Brustverkleinerung kombiniert oder als alleinige Behandlung durchgeführt werden. Leidet eine Mutter unter hängenden Brüsten, ist jedoch im Allgemeinen mit der Größe der Brust zufrieden, wird lediglich der Hautmantel gestrafft und die Brustwarze neu nach oben versetzt. Die Schnittführung ist hier ähnlich wie bei einer Brustverkleinerung. Ist das Brustvolumen zu klein kann eine Bruststraffung kombiniert werden.

Auch die Bruststraffung dauert ein bis zwei Stunden pro Brust – abhängig davon, ob eine zusätzliche Verkleinerung durchgeführt wird.

Bauchdeckenstraffung (Abdominoplastik)

Der Bauch ist von einer Schwangerschaft am meisten betroffen. Aufgrund des raschen Wachstums des Ungeborenen, muss sich die Haut stark ausdehnen und die Bauchdeckenmuskulatur auseinanderweichen. Nicht selten kommt es zu einer Überdehnung des Gewebes. Schlimmstenfalls bleiben oberflächlich Schwangerschaftsstreifen zurück. In der Tiefe rückt die Muskulatur oft nicht zurück an ihren alten Platz. Mit vorschnellen Sportübungen können frisch gebackene Mütter hier Schaden anrichten. Schwinden die Pfunde am Bauch auch nach der Rückbildung, Sport und gesunder Ernährung nicht, stellt sich oft Frust ein. In schlimmen Fällen bildet sich eine so genannte Fett- oder Hautschürze, die den Alltag erschwert. Da Schweiß unterhalb der Schürze nicht trockenen kann, können hier sogar Entzündungen und Pilzinfektionen entstehen.

Im Rahmen der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie kann eine Bauchdeckenstraffung Abhilfe schaffen. Dazu führt der behandelnde Arzt eine Fettabsaugung durch, um überschüssige Fettpolster zu entfernen. Anschließend wird das Gewebe vorsichtig entfernt und die Muskulatur gestrafft. Dabei kann auch eine nach Schwangerschaften häufig auftretende Rektusdiastase mit behandelt werden, sodass am Ende ein ästhetisch flacher Bauch entsteht. Schwangerschaftsstreifen und Kaiserschnittnarben entfernen wir dabei, wenn möglich mit.

Die OP-Dauer beläuft sich auf1 1/2 bis 2 Stunden.

Gut zu wissen: Die Brust-OP und Bauchdeckenstraffung können oftmals kombiniert in einer Sitzung durchgeführt werden.

Intimbereichkorrektur in Starnberg bei München

Im Gegensatz zu einem Kaiserschnitt kann bei einer natürlichen Geburt der Intimbereich der Mutter verletzt werden und grundsätzliche Veränderungen aufweisen. Dies betrifft sowohl ästhetische als auch medizinische Beschwerden. Da es während einer Geburt um das Wohl des Kindes und der Mutter geht, werden Geburtsverletzungen in manchen Fällen zweckmäßig versorgt. Hieraus resultiert manchmal eine unschöne Narbenbildung. In unserer Praxis für Ästhetische und Plastische Chirurgie führen wir etwa eine Schamlippenkorrektur oder auch ein Vaginallifting durch.

Die OP-Dauer bei einer Schamlippenkorrektur beträgt weniger als eine Stunde – wenn der Klitorismantel gestrafft oder eine zusätzliche Vaginalstraffung durchgeführt wird auch länger.

Nachsorge nach dem Mommy Makeover

Die Nachsorge nach einer Brust-OP besteht in der Regel aus dem Tragen eines speziellen Stütz- oder Sport-BHs für sechs Wochen. Bei einer Abdominoplastik sowie nach einer Fettabsaugung erhält die Patientin einen Bauchgurt, das die neue Form des Körpers stützt und gleichzeitig den Lymphfluss anregt. Auch dieses wird meist sechs Wochen getragen. Bei einer Operation im Intimbereich ist vor allem weite Kleidung sinnvoll, um das operierte Gebiet nicht zu reizen. Generell gilt, dass Sie sich die ersten Tage schonen sollten. Es gibt eine 3er Regel, die in den meisten Fällen zutrifft. 3 Tage körperliche Schonung, wenn die Wunden noch frisch sind, zwischen 3. Tag und 3. Woche wird das Leben wieder normal: die Fäden sind gezogen, Aktuschwellungen  und blaue Flecken sind weitestgehend verschwunden, und man kann wieder mit sport anfangen, sofern die Bewegungen der jeweiligen Sportart nicht schmerzen (Fahrrad fahren wird sicher wieder gehen, Basketball sicher erst später) und nach 3 Monaten sieht man, was daraus geworden ist. Bis dahin gilt die Wunde als grob abgeheilt. Halten Sie die Nachsorgetermine in den ersten 3 Wochen ein. Sollten Komplikationen auftreten, können wir so rasch eingreifen.