Graf von Finckenstein

Botox® zur Faltenbehandlung in Starnberg bei München

Mimische Falten entstehen mit zunehmendem Alter und werden durch die darunter liegenden Muskeln bedingt. Beim Lachen oder Nachdenken werden bestimmte Muskeln im Gesicht aktiv und die Haut darüber wirft Falten. In jungen Jahren ist die Haut so elastisch, dass sich diese wieder glättet. Ab dem dritten Lebensjahrzehnt setzt jedoch allmählich die Hautalterung und die Falten bleiben auch bei entspanntem Gesichtsausdruck bestehen. Dr. med. von Finckenstein ist Ihr erfahrener Facharzt für die Faltenbehandlung mit Botox® in Starnberg bei München.

Wirkweise von Botox® in der Faltenbehandlung

Botox® kann die Beweglichkeit einzelner Muskelfasern lähmen. Es hemmt die Übertragung von Signalen an die Muskulatur. In der Ästhetischen Medizin werden kleinste Mengen von Botulinumtoxin A angewendet, um die Muskelfasern der mimische Muskulatur dort einzuschränken, wo sie eine negative Ausstrahlung haben (z.B. bei Zornesfalten). Dabei müssen Sie als Patient kein maskenhaftes Aussehen fürchten. In der modernen Medizin ist es möglich, Botox® präzise zu dosieren und die Muskelaktivität damit gezielt zu hemmen. Damit unterscheidet sich die Wirkweise von Botox® fundamental von sogenannten Fillern:  Botox schaltet die Mimik und damit die Bildung der Falte aus, ein Filler wie Hyaluronsäure oder auch Eigenfett füllen die Falte hingegen mit Volumen auf.

Ablauf der Botox®-Behandlung in München-Starnberg

Patientin bei Botox-Behandlung

Zu Beginn führt Dr. von Finckenstein ein Beratungsgespräch mit dem Patienten. Dabei werden die Wünsche und Anliegen besprochen. Nicht immer ist die mimische Muskulatur der Auslöser für Falten. Manche Falten entstehen auch durch das Absinken von Gewebeanteilen. In diesen Fällen ist etwa eine Faltenunterspritzung mit Hyaluronsäure oder Eigenfett sinnvoll. Auch eine kombinierte Gabe ist möglich. Auf diese Weise werden Falten umfassend behandelt und die Haut wird erfrischt. In manchen Fällen sind bei Hautüberschüssen auch Straffungen sinnvoll.

Die Behandlung mit Botox® dauert ca. 15 Minuten. Eine Betäubung ist in der Regel nicht notwendig. Nach Bedarf kann Dr. med. von Finckenstein jedoch eine leichte Betäubungscreme auftragen. Das Botox® wird nun mithilfe einer feinen Nadel in die jeweilige Region injiziert. Die Behandlung hinterlässt keinerlei Narben und in der Regel können Patienten direkt wieder ihrem Alltag nachgehen.

Termin zur Faltenunterspritzung in München – Starnberg

Sie möchten heute noch einen Termin vereinbaren? Über die Online-Terminvergabe von jameda sichern Sie sich ihren Wunschtermin. Einfach und schnell ohne Wartezeit.

online terminvergabe bei dem chirurgen herr dr. finckenstein

Für diese Bereiche eignet sich die Behandlung mit Botox®

Mimische Falten reagieren sehr gut auf die Behandlung mit Botox®. Zu den gängigsten Falten zählen

  • Zornesfalten
  • Stirnfalten
  • Krähenfüße rund um die Augen
  • Nasenfältchen (auch Bunny Lines genannt)

Manche dieser Falten werden mit einer kombinierten Gabe aus Botox® und Hyaluron oder Eigenfett versorgt. Dies gilt vor allem, wenn die Falten bereits tief sind und die Haut an Elastizität eingebüßt hat.


Warum zu uns?

  • Langjährige Erfahrung: Seit über 25 Jahren ist Dr. med. Joachim Graf von Finckenstein als Facharzt für plastisch-ästhetische Chirurgie tätig. Er ist Schönheitschirurg aus Leidenschaft.
  • Nationales Renommee: Dr. von Finckenstein war Präsident der Deutschen Gesellschaft für Ästhetisch-Plastische Chirurgie. Im Lauf der Zeit hat er viele Vorträge auf nationalen und internationalen Kongressen gehalten.
  • Natürliche Ergebnisse: Unser Anspruch ist es, Ihnen ein erholtes, erfrischtes Aussehen zu schenken, das Ihren Charakter widerspiegelt.
  • Persönliche Betreuung: Unser Facharzt ist vom ersten Gespräch bis zur Nachkontrolle für Sie da. In unserer Praxis in Starnberg erwartet Sie ein persönliches Ambiente.

Verhalten nach der Faltenbehandlung

Die meisten Patienten können nach der Behandlung direkt ihrem Alltag nachgehen. In selten Fällen treten leichte Rötungen und Schwellungen rund um die Injektionsstellen auf. Sanftes Kühlen lässt diese jedoch rasch abklingen. Eine Abdeckung mit Make-Up ist problemlos möglich. Meiden Sie zudem Hitze (Sauna, Solarium) und direkte Sonneneinstrahlung für einige Tage nach der Behandlung.

In den vier Stunden nach der Behandlung sollten Sie sich nicht hinlegen, starke Mimik vermeiden und keine Gesichtsmassagen wahrnehmen. Auf diese Weise kann das Botox® optimal an Ort und Stelle wirken. Starkes Schwitzen z.B. beim Sport oder physischen Anstrengungen sollten Sie ebenfalls für etwa eine Woche meiden.

Kosten der Botox®-Behandlung

Die Kosten richten sich nach der jeweiligen Zone und der Menge an benötigtem Botox®. Die Preise beginnen meist bei 200 Euro bis hin zu 600 Euro für umfassende Botox®-Therapien. Eine Ratenzahlung bieten wir in unserer Praxis ab Behandlungskosten von 1.000 Euro an.

Ergebnisse nach einer Botulinumtoxin-Behandlung

Patienten bei der Nachsorge nach einer Botox-Behandlung

Die Wirkung einer Botox® Behandlung setzt einige Stunden nach der Injektion ein. Essenziell für den Erfolg dieser Behandlung ist jedoch die Glättung der Haut über dem Muskel. Dies kann bis zu 14 Tage dauern. Die maximale Wirkung der Faltenbehandlung zeigt sich nach fünf bis sechs Wochen. Anschließend lässt der Effekt allmählich nach, bis der Körper das Botulinumtoxin nach etwa einem halben Jahr abgebaut hat.

Einer erneuten Behandlung steht in der Regel nichts im Wege.

Bei Fragen zur Botox®-Behandlung ist Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Dr. med. Joachim Graf von Finckenstein jederzeit gerne für Sie da! Vereinbaren Sie Ihren Termin in seiner Praxis in Starnberg bei München. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!