Faltenunterspritzung (Eigenfett)

Faltenunterspritzung mit Eigenfett

Als alternative zu Faltenunterspritzung mit Hyaluronsäure gibt es die Faltenunterspritzung mit Eigenfett. Der körperverträglichste “Filler” ist weiches, körpereigenes Gewebe. Dazu eignet sich das weiche Fett am eigenen Leib. Die Behandlung ist etwas aufwendiger als die Verabreichung kommerziell zu erhaltender Filler, aber es hat andere Vorteile: Einmal angewachsen verbleiben das Fett an der verabreichten Stelle. Von der verabreichten Menge verbleibt ungefähr 2/3.


Warum zu uns?

  • Langjährige Erfahrung: Seit über 25 Jahren ist Dr. med. Joachim Graf von Finckenstein als Facharzt für plastisch-ästhetische Chirurgie tätig. Er ist Schönheitschirurg aus Leidenschaft.
  • Nationales Renommee: Dr. von Finckenstein war Präsident der Deutschen Gesellschaft für Ästhetisch-Plastische Chirurgie. Im Lauf der Zeit hat er viele Vorträge auf nationalen und internationalen Kongressen gehalten.
  • Natürliche Ergebnisse: Unser Anspruch ist es, dass keine Gesicht operiert aussieht.
  • Persönliche Betreuung: Unser Facharzt ist vom ersten Gespräch bis zur Nachkontrolle für Sie da. In unserer Praxis in Starnberg erwartet Sie ein persönliches Ambiente.

Die Behandlung mit Eigenfett

Das Fett wird von anderen Körperstellen gewonnen, meisten aus dem Unterbauch vom Bauchnabelbereich aus. Entsprechend verarbeitet wird es dann in Spezialkanülen in die Falte verabreicht. Klassische Falten, die man damit gut beseitigen kann, sind Nasolabialfalten, Lippen- (Raucherfältchen) Tränenrinne, Marionettfalten. Wenn Zornes- (seltener  Stirnfalten) behandelt wurden und noch tiefe Furchen trotz “Muskellähmung” verblieben sind, kann man in dieser Phase der Muskelausschaltung Eigenfett eingebracht werden. Diese “Doppelbehandlung” zeigt besonders gute Wirkung.  

Vertiefungen im Gesicht oder sonst wo, Narben oder andere Körperoberflächenunregelmäßigkeiten können ebenso mit Eigenfett nachhaltig und für immer ausgeglichen werden.

Haben Sie Fragen?

Wir beraten Sie gerne telefonisch und Vorort!

Der Ablauf in unserer Praxis in Starnberg bei München

Ambulant (Wenn gewünscht mit Dämmerschlaf)

Behandlungsdauer: ca. 20 – 45 Minuten

Vorgehen:
Die Entnahme- und Eingabestellen werden lokal betäubt. Mit einem Pieks wird mit einer speziellen Entnahmekanüle das Fettgewebe entnommen. Je Falte wird ein Pieks vorgenommen, und das Fett wird entlang der Faltenvertiefung verteilt. Wir übertreiben es nicht, da wir keine aufgedunsenen Gesichter produzieren möchten. Das Fett baut sich zu ungefähr 1/3 wieder ab, der Rest verbleibt für immer.

Sie spielen mit dem Gedanken, Ihre Falten mit Eigenfett unterspritzen zu lassen zu lassen? Gerne können Sie hier direkt online einen persönlichen Beratungstermin vereinbaren:

? SSL-verschlüsselt
ein Service von jameda