zettel beratungstermin mitschrift
logo
  08151 - 299 68      Kontakt     Impressum     Datenschutz
logo

Gigantomastie

Gigantomastie

Gigantomastie bedeutet übersetzt "Riesenbrust". Tritt sie bei Jungendlichen auf, so spricht man von der "juvenilen Gigantomastie" (= jungendliche Riesenbrust). Gigantomastie ist eine ausgeprägte Form der Makromastie. Extrem große Brüste können wir mit Hilfe einer Mammareduktion verkleinern.

Wie entsteht die Gigantomastie? Welche Ursachen gibt es dafür?

Ziel der operativen Behandlung einer Gynäkomastie ist eine natürliche Relation der männlichen Brust im Verhältnis zum Körperbau. .

Wie wird die Gynäkomastie behandelt?

Leider gibt es keine 100%ige Erklärung. Allerdings sind folgende Personengruppe betroffen:

  • erbliche bedingte Veranlagung
  • Personen mit Übergewicht - durch die Fetteinlagerungen wächst auch der Fettanteil in der Brust
  • hormonelle Veränderungen

Wie kann eine Gigantomastie behandelt werden?

Zahlreiche Studien konnten Belegen, dass eine Brustverkleinerung (auch Mammareduktionsplastik genannt), die von den Patienten assoziierten Symptome lindern bzw. zum Verschwinden bringen. Zudem wird die Lebensqualität enorm verbessert. Bei der Brustverkleinerung wird die Brust auf ein normales Maß reduziert und überschüssiges Gewebe entfernt. Gezieltes Rückentraining für Rückenbeschwerden, etc. können helfen, die Symptome entsprechend in den "Griff" zu bekommen.

Erfahrungsgemäß beginnen die Chancen auf eine Kostenübernahme, wenn die Reduzierung mehr als 500 Gramm je Seite beträgt beträgt.

Wer trägt die Behandlungskosten?

Gigantomastie ist als Brustfehlbildung anerkannt. Daher werden die Operationskosten in den meisten Fällen von den Krankenkassen übernommen. Hierzu ist eine Kostenübernahme bei Ihrer Krankenkasse zu beantragen.

Bei der Antragsstellung ist es von Vorteil, wenn Ihre Beschwerden durch entsprechende Berichte und einer entsprechenden Krankenvorgeschichte (z. B. Hausarzt, Gynäkologe, Hautarzt, Orthopäde, etc.) bescheinigt werden.

Welche Erfahrung besitzen wir für die Behandlung Ihrer Gigantomastie?

Seit 1992 sind wir in der Plastischen, Ästhetischen Chirurgie tätig und besitzen eine Erfahrung aus über 1200 durchgeführten Brustoperationen. Nutzen Sie unsere Erfahrung für die Behandlung Ihrer Gigantomastie.
Natürlich kommen neue Methoden auf den Markt, oder alte werden optimiert. Fragen Sie uns dazu im Rahmen Ihrer individuellen Behandlung.

Vorher- / Nachher-Bilder

Nach dem Heilmittelwerbegesetz ist die Veröffentlichung von Vorher- / Nachher-Bildern von Behandlungen der Gigantomastie auf Internetseiten untersagt. Bei Ihrer persönlichen Beratung und individuellen Voruntersuchung zeigen wir Ihnen Vorher- / Nachher-Bilder von ähnlich gelagerten Ausgangssituationen, so dass Sie einen Eindruck vom Behandlungsablauf und von einem möglichen Zielergebnis erhalten.

Ratenzahlung - kann ich meine Behandlung in Raten bezahlen?

Eine Ratenzahlung ist ab 1000,00 € Behandlungskosten möglich.

 

 

Informationen und Terminvereinbarung: 08151 - 29 968
Beratungstermin/ Voruntersuchung online vereinbaren

Auszeichnungen

 Finckenstein

Dr. Graf von Finckenstein

wurde ausgezeichnet als TOP MEDIZINER der Focus Ärzteliste 2013, 2014, 2015, 2016
und 2017

 Finckenstein

Dr. Graf von Finckenstein

Festival du film medical Cannes
Gewinner Preis 2015

powered by Estheticon.de
Bewertung wird geladen...

Ihr Facharzt für Plastische und Ästhetische
Chirurgie in Starnberg

Praxisklinik in den Seearkaden Starnberg
Wittelsbacherstr. 2a
82319 Starnberg

Stationäre Operationen im Klinikum Starnberg

Tel.:  08151 - 299 68
Fax.: 08151 - 891 49

dr.med@finckenstein.de

Kassenabrechnung


Wir besitzen auch eine Krankenkassenzulassung.

Eine Abrechnung mit der gesetzlichen
Krankenkasse ist möglich.

Allgemeiner Hinweis


Grundsätzlich müssen wir nach dem Heilmittelwerbegesetz alle ärztlichen Dienstleistungen verrechnen.Bei medizinisch notwendigen Eingriffen trägt die Kosten die Krankenkasse.Die Grundlage der Abrechnung ist die Gebührenordnung für Ärzte. Auch Beratungen sind ärztliche Dienstleistungen und daher kostenpflichtig.

Mitgliedschaften


Deutschen Gesellschaft der Plastischen

International Society

dgapc

© 2016 Dr. von Finckenstein  Impressum | Datenschutz | Kontakt

We speak englisch Nous parlons français Vorbim si limba Romanã Entendemos español