zettel beratungstermin mitschrift
logo
  08151 - 299 68      Kontakt     Impressum     Datenschutz
logo

Brustwiederaufbau

Brustwiederaufbau

 

BrustrekonstruktionBei dieser 38-jährigen Patientin musste die Brust wegen eines bösartigen Tumors amputiert werden. Wenn der Wiederaufbau wie hier mit Eigengewebe vorgenommen wird, muss dazu ausreichendes Bauchgewebe vorhanden sein, da der "Bauchüberschuss" die neue Brust formen muss. Der Eingriff ist zwar aufwendiger als ein Aufbau mittels Prothetik, aber das Ergebnis ist "natürlicher", weicher und haltbarer. Die so wiederhergestellte Brust verhält sich bei Körpergewichtsveränderungen bzw. im Laufe des natürlichen Alterungsproszesses wie das übrige Gewebe, was bei Prothesenaufbauten nicht der Fall ist. Hier das Brustwiederherstellungsergebnis mit Gewebe aus dem Bauch, acht Wochen nach der Operation. Die Brustwarzenspitze wurde aus Eigengewebe der Gegenseite modelliert. Der Patientin steht nur noch das letzte "i-Tüpfelchen" bevor, nämlich die Tätowierung des Brustwarzenvorhofs, die ambulant durchgeführt wird. Für Ihre Brustrekonstruktion stehen uns unterschiedliche Methoden zur Verfügung, welche wir je nach Ihrer Ausgangssituation einsetzen können. Eine Abrechnung unserer Leistung mit der gesetzlichen Krankenversicherung ist möglich.

 

Der Trend in der Brustchirurgie heute from Estheticon on Vimeo.

 

Informationen und Terminvereinbarung: 08151 - 29 968
Beratungstermin/ Voruntersuchung online vereinbaren

Auszeichnungen

 Finckenstein

Dr. Graf von Finckenstein

wurde ausgezeichnet als TOP MEDIZINER der Focus Ärzteliste 2013, 2014, 2015, 2016
und 2017

 Finckenstein

Dr. Graf von Finckenstein

Festival du film medical Cannes
Gewinner Preis 2015

powered by Estheticon.de
Bewertung wird geladen...

Ihr Facharzt für Plastische und Ästhetische
Chirurgie in Starnberg

Praxisklinik in den Seearkaden Starnberg
Wittelsbacherstr. 2a
82319 Starnberg

Stationäre Operationen im Klinikum Starnberg

Tel.:  08151 - 299 68
Fax.: 08151 - 891 49

dr.med@finckenstein.de

Kassenabrechnung


Wir besitzen auch eine Krankenkassenzulassung.

Eine Abrechnung mit der gesetzlichen
Krankenkasse ist möglich.

Allgemeiner Hinweis


Grundsätzlich müssen wir nach dem Heilmittelwerbegesetz alle ärztlichen Dienstleistungen verrechnen.Bei medizinisch notwendigen Eingriffen trägt die Kosten die Krankenkasse.Die Grundlage der Abrechnung ist die Gebührenordnung für Ärzte. Auch Beratungen sind ärztliche Dienstleistungen und daher kostenpflichtig.

Mitgliedschaften


Deutschen Gesellschaft der Plastischen

International Society

dgapc

© 2016 Dr. von Finckenstein  Impressum | Datenschutz | Kontakt

We speak englisch Nous parlons français Vorbim si limba Romanã Entendemos español