zettel beratungstermin mitschrift
logo
  08151 - 299 68      Kontakt     Impressum     Datenschutz
logo

Beauli-Methode

Beauli-Methode

Anfang der 1990er Jahre hat Dr. Sidney Coleman, plastischer Chirurg in New York, ein Verfahren entwickelt, mit dessen Hilfe Fettzellen schonend gewonnen und verpflanzt werden können. Er schaffte damit die Grundlagen für eine erfolgreiche Verpflanzung von Fettzellen. Das erste Mal präsentierte Dr. Coleman in Deutschland die Methode der Eigenfetttransplantation im Jahre 2001 bei Dr. von Finckenstein in Starnberg.

Eigenfetttransplantation "nach Colemann" wird routinemäßig erfolgreich eingesetzt (z. B. im Gesichtsbereich).

Viele internationale Spezialisten haben ihre Ergebnisse von Brustkorrekturen mit transplantiertem Eigenfett in der weltweit führenden Zeitschrift für Plastische Chirurgie, dem "Plastic and Reconstructive Surgery journal" veröffentlicht.
Berichte über bis zu 25 bzw. 15 Jahren Erfahrung mit Fetttransplantation (Illouz/ Delay aus Frankreich) zeigen sehr positive und vor allem endgültige Ergebnisse.

Der Nachteil lag in der meist sehr umständlichen und langwierigen Gewinnung des Fettes. Es wurde mit kleinen Spritzen von Hand abgesaugt und anschließend zentrifugiert. Das gewonnene Fett konnte in 1 ml-Spritzen umgefüllt werden und daraufhin wurde es in die Brust injiziert. Mit diesem Verfahren dauert eine Vergrößerung beider Brüste
4-6 Stunden, was sich erheblich auf den Preis auswirkte.

Bei der Beauli Methode wird das ganze Verfahren extrem verkürzt, indem ein Wasserstrahl die Fettzellen aus ihrem Verband lösen. Dadurch geht es nicht nur sehr viel schneller, sondern das Verfahren ist durch den Wasserstrahl sehr schonend, zumal man sich auch das Zentrifugieren erspart. Gleichzeitig kann darüber eine Lokalanästhesie verabreicht werden, die eine Vollnarkose nicht mehr erforderlich macht. Anstatt 6 Stunden braucht man für eine Vergrößerung der Brüste noch etwas über eine Stunde.

Dieses seit 2007 unter anderem auch durch Dr von Finckenstein mit entwickelte Verfahren ist weiter perfektioniert worden, so dass es weltweit zunehmend Anerkennung und Anwendung findet.

Das Eigenfett scheint neben Gewebeauffüllung noch viele andere positive Eigenschaften zu haben, eine wahre "Zaubersubstanz". Dazu mehr beim unter "Mikroeigenfett: eine neue Epoche in der Medizin"

 

 

Der Trend in der Brustchirurgie heute from Estheticon on Vimeo.

 

Die Beauli-Methode

Angeregt durch diese exzellenten Ergebnisse und nach weiteren Veröffentlichungen der gleichen Art aus Italien und Frankreich, wurde ein neues Verfahren zur besonders schonenderen Gewinnung von Fettzellen mittels Wasserstrahl-Liposuktion entwickelt: BEAULI Methode. (Sprich Bjuli).

Die Ergebnisse für einen Brustaufbau wurden im Dezember 2010 unter anderem von Dr. von Finckenstein in der führenden Deutschen Zeitschrift für Plastische Chirurgie veröffentlicht. Inzwischen wurden nach unserer Methode weltweit mehrere hundert Behandlungen durchgeführt, durchweg mit Erfolg.

Festival du film medical Cannes – Gewinner Preis 2015

 

Anwendungsbereiche der Beauli-Methode:

Wann kann die die Beauli-Methode eingesetzt werden?

Ideal ist die Beauli-Methode, wenn eine typische Fettverteilungsstörung (reichlich Fett auf den Oberschenkeln und Po, schlanker Oberkörper mit wenig Brust) vorhanden ist.

Zudem sollten weitere Voraussetzungen erfüllt werden:

  • mind. 10 Tage vor der Operation kein Nikotin
  • Normal- bis leichtes Übergewicht (BMI 20 - 30)

Wie verläuft eine Behandlung nach der Beauli-Methode?

Vor dem Eingriff erfolgt eine vorbereitende Untersuchung mit Fotodokumentation, Blutabnahme und klinischer Untersuchung. Vor der Operation werden die Bereiche zur Fettentnahme markiert. Der Eingriff erfolgt in Dämmerschlafanästhesie bzw. auf Wunsch auch in Vollnarkose.

Je nach Umfang der Operation wird an Ende der Operation die Brust mit einem Watteverband geschützt und eine Kompressionshose bzw. --mieder für die abgesaugten Areale angelegt. Ca. 2 Stunden nach dem Eingriff dürfen Sie wieder essen und trinken
In den ersten Tagen nach der Operation sind die Brüste geschwollen und an manchen Stellen blau. Mit stärkeren Schmerzen ist nicht zu rechnen.

Der Schmerz der abgesaugten Stellen wird oftmals "wie Muskelkater" beschrieben. Die Blutergüsse und Schwellung verschwinden innerhalb der ersten drei Wochen nach dem Eingriff. An den abgesaugten Bereichen muss für vier bis sechs Wochen ein Kompressionsmieder getragen werden.

Nach einer Woche und nach vier Wochen erfolgt eine Nachuntersuchung und nach drei Monaten liegt das Endergebnis vor. Allerdings gibt es spätestens ab der sechsten Woche keine starken Änderungen mehr, etwa 80% des bleibenden Ergebnisses ist dann erreicht.

Welche Risiken und Komoplikationen gibt es bei der Beauli-Methode?

Nicht jede Fettzelle überlebt die Verpflanzung. Ein kleiner Teil wird vom Körper wieder aufge­nommen.
Bei der ersten Auswertung unserer MRT (Kernspin) aufnahmen vor OP und nach einem halben Jahr konnten wir zeigen, das durchschnittlich 76% des mit der BEAULI Methode transplantierten Fettes einheilt.

Das größte Risiko bei der Beauli-Methode wird in der Einschmelzung von nicht eingeheilten Fettzellen mit der Folge von ölhaltigen Zysten gesehen, wenn sehr viele Fettzellen zusammenklumpen und der Körper sie damit nicht mehr beseitigen kann. Durch die BEAULI Technik der feinen Verteilung im Gewebe kann dieses Problem weitgehend vermieden werden.

Weitere individuellen Risiken und Möglichkeiten besprechen wir gerne mit Ihnen persönlich.

Vorher- / Nachher-Bilder einer Brustvergrößerung mit Eigenfett

Nach dem Heilmittelwerbegesetz ist die Veröffentlichung von Vorher- / Nachher-Bildern von Brustvergrößerungen mit Eigenfett auf Internetseiten untersagt. Bei Ihrer persönlichen Beratung und Voruntersuchung zeigen wir Ihnen Vorher- / Nachher-Bilder von ähnlich gelagerten Fällen, so dass Sie einen Eindruck vom Behandlungsablauf und von einem möglichen Zielergebnis erhalten.

Wir haben Ihnen ein Paar unterschiedliche Ausgangsbefunde zusammen gestellt, so dass Sie einen Eindruck erhalten, welche Ausgangsbefunde möglich sind und warum eine Brustvergrößerung nicht gleich Brustvergrößerung ist:

Vorher-Bilder Brustvergrößerung

Welche Erfahrung besitzen wir?

Seit 1992 sind wir in der Plastischen, Ästhetischen Chirurgie tätig und besitzen eine Erfahrung aus über 1200 durchgeführten Brustoperationen. Nutzen Sie unsere Erfahrung für Ihre Brustvergrößerung mit Eigenfett. Natürlich kommen neue Methoden auf den Markt, oder alte werden optimiert. Fragen Sie uns dazu im Rahmen Ihrer individuellen Behandlung.

Ratenzahlung - kann ich meine Behandlung in Raten bezahlen?

Eine Ratenzahlung ist ab 1000,00 € Behandlungskosten möglich.

 

 

Informationen und Terminvereinbarung: 08151 - 29 968
Beratungstermin/ Voruntersuchung online vereinbaren

Auszeichnungen

 

 Finckenstein

Dr. Graf von Finckenstein

wurde ausgezeichnet als TOP MEDIZINER der Focus Ärzteliste 2013, 2014, 2015, 2016
und 2017

 

 Finckenstein

Dr. Graf von Finckenstein

Festival du film medical Cannes
Gewinner Preis 2015

powered by Estheticon.de
Bewertung wird geladen...

Ihr Facharzt für Plastische und Ästhetische
Chirurgie in Starnberg

Praxisklinik in den Seearkaden Starnberg
Wittelsbacherstr. 2a
82319 Starnberg

Stationäre Operationen im Klinikum Starnberg

Tel.:  08151 - 299 68
Fax.: 08151 - 891 49

dr.med@finckenstein.de

Kassenabrechnung


Wir besitzen auch eine Krankenkassenzulassung.

Eine Abrechnung mit der gesetzlichen
Krankenkasse ist möglich.

Allgemeiner Hinweis


Grundsätzlich müssen wir nach dem Heilmittelwerbegesetz alle ärztlichen Dienstleistungen verrechnen.Bei medizinisch notwendigen Eingriffen trägt die Kosten die Krankenkasse.Die Grundlage der Abrechnung ist die Gebührenordnung für Ärzte. Auch Beratungen sind ärztliche Dienstleistungen und daher kostenpflichtig.

Mitgliedschaften


Deutschen Gesellschaft der Plastischen

International Society

dgapc

© 2016 Dr. von Finckenstein  Impressum | Datenschutz | Kontakt

We speak englisch Nous parlons français Vorbim si limba Romanã Entendemos español